Braunes Geissli im Glück: im Tier-Asyl Hübeli gibt es genug Grün für die Ziegen

Tierpatenschaft

Patin oder Pate werden

Lapacho, Tom Tom und Cherry, Picasso, Pascha, Cindy – die meisten Hübeli-Tiere haben eine bewegte Ver­gangen­heit. Um so mehr freuen sie sich, einen schönen Zufluchts­ort mit lieben Menschen gefunden zu haben – und vielleicht berührt Sie ein Tier­schicksal so, dass Sie sich spontan für eine Tier­paten­schaft ent­schliessen.

Es gibt gute Gründe für eine Tierpatenschaft

Mit einer Tier­paten­schaft sorgen Sie für «Ihren» Schütz­ling und decken einen Teil der aufge­wendeten Mittel für die Tier­pflege ab. Sie können den Betrag frei wählen, den Sie für Ihr Paten­tier ein­zahlen wollen: Dies kann eine monat­liche Summe oder eine ein­malige jähr­liche Ein­zahlung sein. Sie können aber auch anfallende Tier­arzt­kosten für Ihr Paten­tier über­nehmen und falls Sie eine indi­viduelle Variante wünschen, ist auch dies möglich. Nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt auf. Die Dauer der Tier­paten­schaft bestimmen Sie – wir hoffen natürlich, dass Sie sich lang­fristig für «Ihr» Paten­tier engagieren. Sollten Sie dennoch eine laufende Paten­schaft abbrechen, sind wir Ihnen über eine Mitteilung sehr dankbar.

Was Ihnen eine Hübeli-Tier­paten­schaft bringt

  • Sie erhalten ein Foto mit Namen Ihres Patentiers (alle Tiere haben bei uns Namen)
  • Sie dürfen Ihr Paten­tier jeder­zeit nach tele­fonischer Absprache auf dem Hübeli besuchen

Gut zu wissen

  • das Paten­tier bleibt «Eigentum» des Vereins Tier-Asyls Hübeli und wird mit Ihrer Unter­stützung dort versorgt
  • ein Paten­tier kann mehrere Patinnen und Paten haben
Zwei Katzen begrüssen sich mit einem Nasenstupser

Jetzt Patin oder Pate werden

Wir freuen uns, dass Sie einer unserer Schützlinge mit einer Tierpatenschaft unterstützen:

Tierpatenschaft übernehmen

(mit * gekennt­zeichnete Felder sind Pflicht­felder)

12 + 9 =

Kontakt

Spenden

Besuche

© 2019 Verein Tier-Asyl Hübeli.
Alle Rechte vorbehalten.